Mittwoch, 14. September 2016

Von Liedern und ihren Texten #1

Der Song zum letzten Blogpost war ja "Human" von Rag'n'Bone Man.
Falls du das Lied nicht kennst: Anhören!
Ich hatte dieses Lied ausgesucht, weil ich es während des Shootings rauf und runter gehört habe. Aber vorallem, weil das Bild eine ähnliche Stimmung auffasst, wie die im Song.

Das Lied geht total ghetto-mäßig los, und ich dachte beim ersten mal Anhören eher so "ähh.. nicht so meins.. nächstes!" Aber als ich auf den Text geachtet habe und ihn auch nochmal nachgelesen habe, habe ich immer mehr Gefallen an dem Lied gefunden.
"Take a look in the mirror and what do you see
Do you see it clearer or are you deceived in what you believe"
Der Text hat extrem viel Inhalt. Auch das Video ist ausdrucksstark. Keins dieser Musikclips bei denen in den ersten 7 Sekunden direkt ein silberner Bikini gezeigt wird, über den gerade Champagner gegossen wird.
Nein. Ein Video, bei dem viele Gesichter gezeigt werden. Charakterstarke Gesichter die verdeutlichen, wie individuell wir sind. Jeder von uns kann sagen: "Ich bin einfach nur ein Mensch! Wirf mir nichts vor! Ich mache Fehler, aber das tun wir doch alle"
"I'm only human I make mistakes" 
Dieses Lied ist definitiv empfehlenswert und ich hoffe, dass man von dem Künstler noch mehr erwarten kann. Es rüttelt wach, es ist ein Ohrwurm und es ist wahnsinnig tiefgründig.

Mein Song zum Text: ist ja wohl klar ne?

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

google-site-verification: googleca88ead8295c3554.html