Sonntag, 20. November 2016

Von Fotografie und dem Drum und Dran

Ich bin weit weg von professioneller Fotografie, aber über die letzten drei Jahre habe ich das Ein oder Andere über das Fotografieren und die Bildbearbeitung gelernt.
In diesem Blogpost erfahrt Ihr mehr über mein Equipment!
Einige Dinge habe ich für euch verlinkt-

Ich fotografiere mit meiner heißgeliebten Spiegelreflexkamera. Es ist die SONY alpha 37. Das Schätzchen, welches natürlich nicht mehr das Neueste auf dem Markt ist, leistet wirklich gute Dienste. Für einen Einsteiger ist die Kamera wirklich gut geeignet. Für mich war außerdem wichtig, dass sie nicht so riesig ist, da ich sehr kleine Hände habe. Dazu kommt, dass sie verhältnismäßig leicht ist.
Das Gewicht einer Kamera finde ich sehr wichtig, da sie meiner Meinung nach nicht zu schwer sein sollte, da ja oft noch schwere Objektive dazu kommen. Wer schonmal länger eine Kamera mit großem Objektiv halten musste, wird mich verstehen!

Zu der Kamera habe ich zwei Objektive: 18-55mm  &  55-200mm. Mein Favorit ist Letzteres, hiermit fotografiere ich unheimlich gerne.

Ein absolutes Must-Have für alle angehenden Fotografen ist ein Fernauslöser. Oft für Selfies, bei denen man nicht diese schwer einschätzbaren zehn Sekunden abwarten kann. Meiner ist von Oppilas über Amazon und man bekommt die Dinger echt günstig.

Ein weiteres Bestandteil meines Equipments ist ein Blitzgerät, mit welchem ich schon die ein oder anderen Fotos gemacht habe. Dennoch habe ich in der Zukunft fest vor mich mehr mit dem Gerät zu beschäftigen.

Was ebenfalls unverzichtbar in jeder Fotoausrüstung ist, ist ein vernünftiges Stativ. Hier sollte man erneut wohl oder übel tiefer in die Tasche greifen. Mein Stativ ist von Manfrotto, was ich jedem empfehlen kann. Es ist relativ leicht, dennoch aber sehr stabil, was insbesondere für Filme wichtig ist. Hier sollte man sich vorher überlegen was man möchte: Entweder einen sehr multifunktionalen Kugelkopf, bei dem man die Kamera in fast jede Position drehen kann. Oder einen "3-Wege-Neiger". Ich entschied mich für diesen, da es zum Filmen praktischer ist.

Jetzt brauche ich euch:
Ich suche schon seit längerer Zeit einen Gurt für meine Kamera. Ich finde der Gurt von Sony ist eher unbequem und die MArke steht zu heftig im Vordergrund.
Wenn Du einen Tipp hast, her damit!

Mein Song zum Text: "Pictures of you" - The Last Goodnight

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

google-site-verification: googleca88ead8295c3554.html